Mit einem Sieg verabschieden sich die KÄMPFERHERZEN aus dem Turnier, sie schlagen im zweiten Spiel gegen die Ungarn diese mit 2:0. Mit einem offensiven 3-1-4-2 wurde das letzte taktische Konzept getestet. Und mit dieser sehr offensiven Variante zeigte unser Team die beste Leistung in diesem Turnier. Auf allen Positionen sehr konzentriert und mit großer Spielfreude zeigten sie wunderbaren Kombinationsfussball und begeisterten sogar die spanischen Sanitäter die mit geschultem Blick das Geschehen verfolgten. Feldherrin Emily sog dabei die Strippen im zentralen defensiven Mittelfeld und überzeugte auf ganzer Linie. Das komplette Team war glänzend aufgelegt und es war ein sehr sehr schöner Abschluss des Turnieres. Trotz eines bösen Schlags auf das Knie bei dem sich Eleni verletzte war es auch eine faire Partie. Die Freude war allen ins Gesicht geschrieben als sie beim verlassen der Top10-Sportanlagen spontan aus dem Bus sprangen um mit „Diego“ dem Parkplatzwächter zu den Klängen von Copa-Cabana ein flottes Tänzchen hinzulegen. So klingt eine tolle Woche an der Costa Brava erfolgreich aus.