Das Derby gilt im Fußball als das Salz in der Suppe, „die Mutter aller Spiele“ – „Classico“ und weitere klangvolle Namen werden immer wieder für diese Anlässe erfunden. Und so ist es im ehrlichsten aller Amateurfußball Wettbewerbe, dem Frauenfußball, nicht anders. Südkreis gegen Nordkreis ist nur eines der Stichworte. Tatsächlich hat der Südreis Kleve im Frauen und Mädchenfußball die „Nase vorn“ bereits seit vielen Jahren stellen SV Walbeck, SV Wetten Viktoria Winnekendonk und der KSV Kevelaer erfolgreiche Frauen- u.o. Mädchenteams. Der SV Walbeck hat uns dabei über die Jahre immer wieder empfindliche Niederlagen beigefügt, auch und vor allem zu Zeiten des SV Bedburg Hau. Doch wir haben uns seinerzeit aufgemacht um als „Nordstern“ hell zu leuchten und dem FuMFB eine neue Adresse hinzuzufügen. Und spätesten seit dem Zusammenschluss unter KÄMPFERHERZEN und dem Wechsel der Jugendabteilung zum VfR Warbeyen, sind wir schwarzweissen konkurenzfähig. Zunächst der Aufstieg unserer Seniors in die Niederrheinliga 2017 und dann die erste Saison mit Klassenerhalt. Das hat man auch im Spargeldorf vernommen! Die Statistiker zählen 13 Begegnungen und acht (!) Siege für Walbeck. Doch bereits in der letzten Saison zeigte sich dass es anders sein kann. Das bisher einzige Unentschieden und einer der nur vier Siege gegen Walbeck wurden in der letzten Spielzeit erzielt. Doch spätestens seit der Rückkehr der überragenden Akteurin Lena Jansen ist Walbeck wieder dass was sie immer waren: brandgefährlich! Viele Spielerinnen kennen sich bereits seit der Jugend und die Vereine verbindet ein freundschaftliches Miteinander im Wettbewerb. Und der hat es immer in sich! Passend, dass diese hochkarätige Auseinandersetzung wieder in der GETEC Arena des 1.FC Kleve ausgetragen werden kann. Fußballherz was willst du mehr! Arena, Derby, hohes Niveau! Kommet in Scharen!

SONNTAG 27.10.2019 / 11:00 Uhr VOLLES HAUS!