KÄMPFERHERZEN 

Talentförderzentrum für Frauen und mädchenfußball kleve e.v.

Pressemitteilung 7/2019

Alles auf Anfang

Die SV Bedburg-Hau beendet die Zusammenarbeit mit dem Talentförderzentrum, alle Mädchen wechseln zum VfR SW Warbeyen. Künftig arbeiten im TFZ nunmehr der 1.FC Kleve und der VfR Warbeyen gemeinsam an der Entwicklung der weiblichen Talente. 

Der Vorstand der SV Bedburg Hau informierte am Morgen des 26.Juni 2019 die übrigen Kooperationspartner darüber, dass man am Abend zuvor nach langer und intensiver Überlegung entschieden hatte die Zusammenarbeit mit dem Talentförderzentrum für Mädchen-und Frauenfussball in Warbeyen zum 30.6.2019 zu beenden.

Die Gründe lägen im rein sportlichen Bereich, persönlich gab es keinerlei Differenzen. Die ambitionierte Ausbildungsarbeit der KÄMPFERHERZEN hatte zuletzt den Frauen von Bedburg Hau (Bezirksliga) keinen Nachwuchs mehr gebracht. So entschied der Verein sich in der Jugendarbeit neu zu positionieren. Die komplette Mädchenabteilung der SV die sich in den letzten Jahren unter dem Begriff KÄMPFERHERZEN einen weit über die Region hinaus bekannten und guten Namen gemacht hatte, verbleibt indes im Talentförderzentrum.

Die Frauen des VfR Warbeyen, fester Bestandteil der Kooperation, hatten in der just abgelaufenen Saison in der Niederrheinliga Fuore gemacht. Als Aufsteiger mit einem Team mit Durschnittsalter 18,6 Jahre, hatte man auf Anhieb den Klassenerhalt geschafft und sich im gesicherten Mittelfeld etabliert. Unter dem neuen Trainerteam Sandro Scuderi und Marcel Kempkes und mithilfe der Neuzugänge aus der Eredivisie peilt das Team nun mittelfristig die nächst höhere Spielklasse an. Eine Zielsetzung die auch die Jugend der KÄMPFERHERZEN überzeugt. 

Um sich weiterhin perspektivisch für das höchstspielenden Frauenteam der Region zu empfehlen, und um weiterhin im Jugendbereich auch leistungsorientiert trainieren und spielen können, wechselt die Jugendabteilung der SV Bedburg Hau mitsamt Trainer- und Funktionsteam per sofort geschlossen zum VfR Warbeyen. Damit meldet der VfR Warbeyen in der kommenden Spielzeit eine U13 1 und 2, eine U15, eine U16 und eine U17. Die Spielerinnen der U17 kommen künftig in den Genuss, über eine vorzeitige Seniorenerklärung bereits in der laufenden U17 Saison im Kader der Seniors eingesetzt werden zu können.